Unsere Einsatzfahrzeuge

Mehrzweckfahrzeug, Funkrufkennzahl 61/11/1, beschafft: 2011

 

Dient als Einsatzleitfahrzeug und Mannschaftstransportfahrzeug.

Kleinalarmfahrzeug (KLAF)

Funkrufkennzahl 61/65/1,

beschafft 2014

 

Zur Beladung des KLAF gehören unter anderem akkubetrieben Schlag-/Bohr-schrauber, Säbelsage, Trennschleifer, Stromerzeuger, Tauchpumpe, Stativ mit Scheinwerfer, Teleskop-Leiter, sowie Ausrüstung für die Beseitigung von Ölspuren und für Insekteneinsätze.

 

Hilfeleistungslöschgruppen-

fahrzeug HLF 20/16, Funkrufkennzahl 61/40/1, beschafft: 2008

 

Das Fahrzeug mit einer Besatzung von einer Gruppe (1 Gruppenführer, 8 Mannschaft) dient sowohl der Brandbekämpfung und Förderung von Wasser als auch der technischen Hilfeleistung.

 

Im Fahrzeugheck befindet sich eine vom Fahrzeugmotor angetriebene Feuerlösch-Kreiselpumpe mit einer Fördermenge von 2000 l/min. Zudem ist ein Wassertank mit 2000 l Inhalt und ein Schaummitteltank mit 120 l Inhalt verbaut. (mehr...)

Löschgruppenfahrzeug LF 16, Funkrufkennzahl 61/40/2

beschafft: 1993

 

Dieses Fahrzeug ist für eine Besatzung einer Gruppe (1 Gruppenführer, 8 Mannschaft) und dient vornehmlich der Brandbekämpfung und Förderung von Wasser. Hierfür verfügt es über eine fest eingebaute und vom Fahrzeugmotor angetriebene Feuerlösch-Kreiselpumpe, einen Wassertank für 1200 l Löschwasser sowie die Ausrüstung der Mannschaft. (mehr...)

Mehrzweckfahrzeug, Funkrufkennzahl 61/11/2, beschafft: 1957

 

Dieser historische VW-Bus ist seit 2014 in den Feuerwehrverein übergegangen und ist somit nicht mehr aktiv am Einsatzgeschehen beteiligt. Trotzdem ist er als "Prunkstück" für allerlei Transportaufgaben und den Nachschub zuständig. Natürlich bedarf er besondere Pflege und Aufmerksamkeit auch ist nicht jeder in der Lage, diesen Exoten überhaupt zu fahren. (mehr...)

Erste Hilfe Kurs

(nur für Mitglieder)

Am: 06.09.17

Um: 09:00 Uhr

Feuerwehrgerätehaus

Maschinistenübung

Am: 12.09.2017

Um: 19:30 Uhr

Feuerwehrgerätehaus

Gruppenübung 

Gruppe 4, 5

Am: 20.09.2017

Um: 19:30 Uhr

Feuerwehrgerätehaus