Scheunenbrand in Kreppendorf

Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhindert größeren Brand (01.04.2021, 05:34 Uhr)
Um halb sechs in der Früh wurden zahlreiche Feuerwehrleute aus dem Landkreis Fürth aus dem Schlaf gerissen. Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens im Veitsbronner Ortsteil Kreppendorf wurde gemeldet. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften eilte an die Brandstelle.
Vor Ort stellte sich heraus, dass der Anbau einer Maschinenhalle in Vollbrand stand. Durch das schnelle Handeln der Feuerwehren aus Veitsbronn, Raindorf-Kagenhof und Retzelfembach wurde ein Übergreifen der Flammen auf die Halle verhindert. Mittels einer Pumpe wurde auch Wasser aus der nahegelegenen Zenn gefördert. Der Anbau brannte völlig aus. Verletzt wurde durch das Feuer niemand.
Die Polizei hat die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache aufgenommen. Alarmiert waren auch die Feuerwehren aus Seukendorf, Obermichelbach, Cadolzburg und die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung, sowie der Einsatzleiter Rettungsdienst.
Fotos und Bericht: DO-Media